Die Plank

Ernst oder Heiter? Julia Plank kann beides. Starke Texte auf federleichtem Sound. Mit ihren Songs greift sie mitten hinein ins Leben. Je älter sie wird, so findet die mittlerweile 42-Jährige, desto mehr Fragen über Sinn und Unsinn der Welt täten sich ihr auf. In ihren Songs geht sie kleinen und großen Gedanken nach, die ihr entlang des Wegs vor die Füße fallen: Wie trinkt man einen Abschiedskaffee? Warum tanzen Motten im Licht? Warum bleibt man nachts in Städten wach? Wie geht Frieden? Und wie wird man eigentlich man selbst? Ihre musikalische Antwort darauf spielt mit klugen Beobachtungen, spannenden Gefühlen und mit Bildern im Kopf. Wie ein guter Kinofilm auf der ganz großen Leinwand zieht sie einen hinein in Geschichten mit großartigen Melodien. Jörg Florian Müller und Erich Ruf begleiten sie dabei virtuos mit Piano und Gitarre, füllen den Raum mit satten Chören, überraschen mit starker Live-Improvisation und bringen Planks Songs mit ihren Arrangements zum Fliegen. Konzerte der drei sind musikalische Kleinode, die noch lange nachklingen. 

Mit 15 gewann Julia ihren ersten Song Contest. Noch vor dem Abi eine Musik-Produktion auf Mallorca. Jahre in verschiedenen Bands folgten. Ab 2007 stand sie das erste Mal mit ausschließlich eigenen Songs auf der Bühne. Seit 2014 solo als 'Die Plank'. Ende 2016 erschien ihr erstes Solo-Album 'Wildes Herz', per Crowdfunding unterstützt von Fans und Freunden aus Norwegen, Großbritannien, Deutschland und der Schweiz. Mit Auftritten in der Abendschau des Bayerischen Fernsehens und in der bekannten Radio-Talk-Show "Mensch, Otto!" auf Bayern3 macht sie seit 2017 auch bundesweit auf sich aufmerksam. Ende 2017 war sie nominiert für den 35. Deutschen Rock und Pop Preis als Beste Singer-Songwriterin. Im November 2020 erschien ihr aktuelles Album 'Schwer zu Leicht'.

Als Teenagerin arbeitete sie geradeaus auf ihren Traum zu, Musikerin zu werden, als das Leben dazwischen kam. Heute hat sie einen anderen Beruf. Aber die Musik ist ihre Berufung geblieben. In ihren Songs spricht sie aus, was sie bewegt. Sie beobachtet die Welt, Menschen, sich selbst. Und sie leuchtet Räume aus, bis in alle Ecken. Das tut sie auf so eine schöne Weise, dass einem das Herz dabei leicht wird. Und man möchte ihre Songs nochmal und nochmal hören, um zu entdecken, was zwischen den Zeilen schwingt. Begleitet von ihren fantastischen Musikern, nimmt sie ihr Publikum mit durch ihre Geschichten. Auf großen und kleinen Melodien. Laut und leise, wild und zart, verspielt und direkt. Um dann sicher zu landen, auf dem letzten Akkord.

Das Team

Erich Ruf

Erich Ruf

Hat an der Ludwig-Maximilians-Universität München Musikpädagogik studiert und führt seit 2000 eine eigene Gitarrenschule in Brannenburg. Als Berufsmusiker hat er an zahlreichen Studio-Produktionen mitgewirkt und ist in verschiedensten Genres zuhause. Rock, Pop, Funk, Latin, Volkslied oder Klassik. Allem entlockt er spielerische Leichtigkeit und starke musikalische Farben.

Jörg Florian Müller

Jörg Florian Müller

Ist klassisch am Klavier ausgebildet und Jazzpianist. Er begann seine Karriere als Musicalpianist in Sachsen, Thüringen und Hessen. Später war er Musikalischer Leiter und Arrangeur am Hessischen Landestheater in Marburg. Neben Live-Auftritten und unzähligen Studio-Produktionen, ist er auch als Komponist tätig. Tourneen führten ihn bereits durch ganz Europa. 

Herb Hoffelner

Herb Hoffelner

Ist Berufsmusiker und betreibt die Webseite mixxxster.com. Ein Online-Mixing- und Mastering-Service, der internationalen Produktionen zum perfekten Sound verhilft. Er recorded und produziert das neue Die Plank Album 'Schwer zu Leicht' am schönen Alpenrand und steuert mit Erfahrung, Ideen sowie mit jeder Menge Einfühlungsvermögen den kreativen Prozess im Studio.