Liebe Freunde,

Live-Musik taumelt.

Ein Zwischenruf: Die aktuelle Situation bietet uns Musikern und Künstlern kaum mehr Perspektive. Die Kultur- und Kreativwirtschaft, als zweit umsatzstärkste Branche nach der Automobilindustrie, mit einem Gesamtumsatz von 168 Mrd. €, steht unter einem de facto Berufsverbot. 1,7 Millionen Menschen,  256.624 Betriebe. Seit über einem Jahr. Stille. Warme PR-wirksame Worte der Politik machen den Anschein, es würd geholfen. Dem ist nicht so. Zugesagte Hilfen fließen kaum bis nicht. Hilfskonstruktionen, bei denen die Betroffenen durchs Raster fallen, unzureichendes Nachbessern, Getrödel. Letztlich Unterlassene Hilfeleistung, obwohl sich zahlreiche Initiativen und Berufsverbände der Branche sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene unermüdlich um Dialog mit der Politik bemühen und auf die Dringlichkeit hinweisen. Lösungsvorschläge und wirksame Konzepte werden ausgeschlagen. Lösungsorientierung: Nein. Problemerhaltung: Ja. Sackgasse in den Köpfen. Wahlkampf. Die Initiative "Aufstehen für die Kunst", initiiert von der international renommierten Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter, hat eine Popularklage beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof eingereicht: Der prüft jetzt, ob der Kunst-Lockdown der Landesverfassung entspricht. Weitere Klagen, auch bundesweit, laufen. Eile bei der Entscheidungsfindung ist nicht zu bemerken. Es bleibt uns nichts, als uns der Situation zu stellen und anzuerkennen, dass es in 2021 und sicherlich auch weit in 2022 hinein keinen geregelten Veranstaltungsbetrieb geben wird. Kleine, privat getragene Eventlocations, in denen wir zumeist unterwegs sind, überleben das nicht. Es wird dauern, bis sich Veranstalter und Künstler mit all ihrem Engagement und Herzblut wieder aus der Asche emporrappeln. Was ist unser Plan? Wir werden jede denkbare Initiative nutzen um dennoch live für Euch zu spielen. Die Möglichkeiten dazu werden in den kommenden 1,5 bis 2 Jahren an drei Fingern abzuzählen sein.

Wenn Ihr uns dennoch in dieser Zeit bei Euch haben möchtet, holt Euch unsere Alben, hört unsere Musik auf allen Download- und Streaming-Portalen, packt unsere Songs in Eure Playlists und teilt sie mit Freunden. So bleiben wir in Verbindung, bis die Welt ihren neuen Takt gefunden hat.


Bleibt fit und fidel,
alles Liebe ♥ ♥ ♥ 

Eure Julia

Quellen: Initiative für die Veranstaltungswirtschaft, Bayerischer Rundfunk